Digitale Konferenzen – internationales Branchenwissen vernetzen

30. Dez. 2021

Digitale Konferenzen gehören spätestens seit 2021 fest zum Alltag vieler Menschen. Digitale Konferenzen können den umfangreichen Wissensaustausch fördern und Branchenwissen vernetzen. Für Veranstalter von Konferenzen ergeben sich darüber hinaus spannende Möglichkeiten zur Monetarisierung, um das eigenen Geschäftsmodell weiterzuentwickeln.


Im vergangenen Jahr durften wir eine besonders spannende Veranstaltung begleiten. Der Global Fiber Congress ist die traditionsreiche internationale Fasertagung, welche normalerweise in Dornbirn stattfindet. Keynotes und Fachvorträge von Branchenexperten aus der Faser- und Maschinenindustrie ziehen jedes Jahr hunderte Besucher an.


Aus den bekannten Gründen musste die Veranstaltung neu gedacht werden. Die digitale Konferenz abzusagen war keine Option. Schließlich feierte der Kongress 60 jähriges Bestehen. Neue Lösungsansätze mussten entwickelt werden.


Wir bedanken uns bei dem Team von GFC, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und mit denen wir gemeinsam eine sehr erfolgreiche Veranstaltung umsetzen konnten.


Die Fakten der digitalen Konferenz:

Ein Überblick vorweg. Die digitale Konferenz zählte,

  • Über 600 Besucher
  • Über 100 Vorträge
  • Und 17 ausstellende Unternehmen.
Blueprint digitale Events - Chancen für den B2B Vertrieb
Diese Blaupause ist eine Zusammenstellung aus Erfahrungen, welche wir über die letzten Jahre gemeinsam mit unseren Kunden gesammelt haben. Wir präsentieren Ihnen unsere Learnings und geben Beispiele von adaptierbaren Best Practices, sodass auch Ihr Unternehmen von den umfangreichen Potentialen profi…

Das Veranstaltungskonzept der digitalen Konferenz

Im Rahmen der Planung ist es wichtig, ein umfangreiches und zielgerichtetes Veranstaltungskonzept zu entwickeln. Bevor man also die Organisation beginnt, sollte man sich über die Zielsetzung und unterschiedliche Zielgruppen Gedanken machen. Allen Beteiligten muss die genaue Zielsetzung bekannt sein.


Bei dem Global Fiber Congress ist eines der Hauptziele, Wissen auszutauschen. Es geht darum, spannende Keynotes zu präsentieren und das Innovationspotential der Branche durch Vernetzung zu maximieren. Im Jahr 2021 beschäftigte sich die digitale Konferenz vor allem mit den Themen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit. Die Besucher sollen die Möglichkeit bekommen, ihr Wissen zu erweitern und Branchenimpulse aufzunehmen.


Ebenfalls muss im Veranstaltungskonzept berücksichtigt werden, dass die Sponsoren auch auf digitale Weise sichtbar gemacht werden. Für die langjährigen Partner der Konferenz war das von besonderer Bedeutung. Das Veranstaltungskonzept der digitalen Konferenz gliederte sich in drei Kernbereiche.


Der Livebereich

Auf den beiden Bühnen der Veranstaltung konnten die Besucher nahezu durchgängig an jedem Veranstaltungstag spannende Keynotes und Vorträge erleben. Die Vortragsblöcke unterteilten sich immer in vier einzelne Vorträge. Nach einem Vortragsblock ging es in die Diskussion, in der die Vortragenden zusammenkamen und auf die Fragen des Publikums antworteten.


Besonders herausfordernd war die Organisation und das Zusammenbringen diverser Speaker, welche sich an den unterschiedlichsten Orten in verschiedenen Zeitzonen aufgehalten haben. In einer hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Veranstalter gelang dies reibungslos.


An den drei Veranstaltungstagen wurde täglich auf den beiden Bühnen von 9:00 bis 19:00 Uhr gestreamt. Es entstand ein umfangreiches Programm, welches die Besucher überzeugt hat.


Neben der Keynotes waren auch Deep Dive Sessions im Programm angesetzt. Diese Sessions waren Workshops, an denen sich die Besucher beteiligen konnten. Diese Formate sollten die Interaktion fördern und zu einem gemeinsamen Erarbeiten eines Themas führen.

Livestreaming für B2B Unternehmen
Livestreaming bietet viele Chancen für B2B Unternehmen. Einen umfangreichen Überblick zum Livestreaming in B2B Unternehmen erhalten Sie hier.


Die Ausstellungshalle

Ebenfalls Teil der digitalen Konferenz war eine Messehalle, in der 17 Unternehmen ihre Neuheiten und Produkte präsentieren konnten. Über die Livechat Funktion konnte darüber hinaus direkt Kontakt zu den Ausstellern aufgenommen werden.


In der Ausstellungshalle befand sich ebenfalls der Media Corner. Die digitale Konferenz erregt Aufmerksamkeit über die Fachpresse hinweg. Somit war es wichtig, den Mediapartnern eine Plattform zu bieten.


Der Networking Bereich

Digitale Networking Möglichkeiten schaffen, war ebenfalls ein Ziel und somit Teil des Veranstaltungskonzepts. Die Teilnehmer sollten die Chance bekommen, sich intensiver zu vernetzen. Nach den Vorträgen konnten die Zuhörer die Keynotespeaker im Networking Bereich treffen. Auch eine Vernetzung untereinander war möglich.


Die Vorbereitung der digitalen Konferenz

Besonders die Woche vor einer digitalen Konferenz ist spannend. Viele Themenbereiche laufen zusammen und müssen organisiert werden. Aus diesem Grund ist die Kommunikation zum Veranstalter von hoher Bedeutung. Ein unkomplizierter und zielgerichteter Austausch ist erforderlich. Die enra GmbH unterstützt mit der umfangreichen Expertise.


In 4 Schritten zur digitalen Konferenz

1.  Zielsetzung und Zielgruppe definieren: Zu Beginn haben wir gemeinsam mit dem Veranstalter die Ziele sowie die Zielgruppe analysiert. Diese Kenntnis ist wichtig, um die digitale Veranstaltung auf die Anforderungen ausrichten zu können.

2.  Erarbeitung des Veranstaltungskonzepts: In der Konzeptentwicklung werden Maßnahmen und konkrete Umsetzungen definiert. Von dem Ticketkauf bis zur Bereitstellung von Inhalten nach der Veranstaltung müssen alle Bestandteile im Veranstaltungskonzept berücksichtigt werden.

3.  Durchführung der Veranstaltung: Während der Veranstaltung geht es darum, die Aussteller und Besucher optimal zu betreuen. Darüber hinaus mussten die Livestreams betreut werden.

4.  Auswertung: Nach der Veranstaltung wird der Erfolg einer digitalen Konferenz ausgewertet. Das erfolgt in umfangreichen Feedbackgesprächen.


Ticketsystem für internationale digitale Konferenzen

Die Monetarisierung von Events gewinnt zunehmend an Bedeutung. Besonders herausfordernd ist die Abbildung eines geeigneten Buchungsprozesses mit Zahlungsmöglichkeiten für eine internationale Besuchergruppe. Als Komplettanbieter ist enra Ihr starker Partner. Sprechen Sie uns an.

Lara Farwick

Lara Farwick ist CMO bei enra, eine ganzheitliche Plattform zur Messe- und Vertriebsdigitalisierung. Sie ist Expertin im Bereich Virtual Selling.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.