Great Motivation – warum es uns leichtfällt, morgens aufzustehen | Auffahrt Zukunft

podcast 18. Mai 2022

Täglich motiviert ans Werk gehen, nicht aufgeben und stetig durchziehen!
In dieser Podcastfolge geht es darum, was Purpose bei enra bedeutet und warum es so wichtig ist, seine eigene Motivation und den individuellen Sinn fürs Leben zu finden.

The Great Motivation

Motivation ist zu wissen, wofür man Morgen für Morgen aufsteht. Wer seine Motivation und seinen individuellen Sinn gefunden hat, der wird morgens nur noch selten schwer aus dem Bett kommen.

Motivation bei enra

Den Gründergeschwistern Arne, Lara und Lena von enra fällt es besonders leicht, morgens aufzustehen. Ihre Motivation ist das eigene Unternehmen, mit dem sie eine Möglichkeit gefunden haben, den B2B-Vertrieb maßgeblich zu verändern und somit den Kunden zu nachhaltig besseren Ergebnissen verhelfen. Eine weitere Motivation ist die stetige Weiterentwicklung von Software und das Ziel, möglichst viele Menschen für dieses Thema begeistern zu können. Außerdem geht es bei enra darum, der großen Vision des digitalen Vertriebs Schritt für Schritt und Tag für Tag näher zu kommen. Jeder Tag zeigt aufs Neue, was eigentlich möglich ist, wozu man in der Lage ist und was man alles erreichen kann. Schlussendlich steht selbstverständlich auch die wirtschaftliche Motivation im Fokus: Schließlich möchte ein Unternehmen auch aktiv Umsatz und Gewinn machen, um motiviert arbeiten zu können und stetig die gesetzten Ziele zu erreichen.

Zur hybriden Vertriebsorganisation - from zero to hero (in 3 Monaten)
Mit Hilfe dieser Roadmap können Sie ihre Vertriebsprozesse in nur 3 Monaten hybrid gestalten.

Dem Leben einen Sinn geben

Viele Menschen rund um den Globus verweigern das Arbeiten, da sie der Meinung sind, dass keine Arbeit besser ist als eine für sie sinnfreie Arbeit. Das Problem dabei beginnt mit der Definition von sinnfreier Arbeit. Ein Job oder ein Beruf ist niemals sinnlos, sofern man für sich und sein Leben selbst einen Sinn gefunden hat. Um diesen Sinn zu erfüllen, braucht es in der Regel immer eine Arbeit, ganz egal, worum es sich bei dieser handelt. Man muss für sich selbst wissen, was einen aktiv bewegt und wozu man am Morgen eigentlich aufsteht. Sobald man diesen Lebenssinn für sich definiert hat und Tag für Tag mit Freude ans Werk geht, gibt es kaum noch sinnlose Tätigkeiten im Leben.


Man muss Freude an dem haben, was man macht und vor allem auch zulassen, diese Freude für sich selbst zu finden. Wer immer wieder aufgibt und nicht am Ball bleibt, der wird langfristig Schwierigkeiten bekommen, den individuellen Sinn seines Lebens zu finden und bestimmen zu können.

Arbeit macht nicht immer Spaß

Grundlegend sollte man natürlich immer Spaß an seinem Job haben und morgens gerne aufstehen. In der Praxis freut sich allerdings so gut wie niemand täglich auf die Arbeit. Schließlich gibt es immer und in jeder Branche mal Themen oder Aufgaben, die einem einfach keinen Spaß bereiten. Das ist ganz normal und gehört zum Berufsalltag dazu.

Lara Farwick

Lara Farwick ist CMO bei enra, eine ganzheitliche Plattform zur Messe- und Vertriebsdigitalisierung. Sie ist Expertin im Bereich Virtual Selling.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.