Geeignete KPIs für digitale Messen

messe Juli 24, 2020

Das Thema der Digitalisierung hat die Messe- und Kongresswelt nun vollständig erreicht. Wir zeigen Ihnen geeignete Kennzahlen (sogenannte KPIs) für digitale Messen und worauf Sie achten sollten, um eine erfolgreiche digitale Messe planen und vor allem auswerten zu können.

Was sind KPIs und wie helfen sie bei der Erfolgsermittlung von digitalen Messen?

KPI steht für die Abkürzung “Key Performance Indicator.” Dieser Begriff bezeichnet Kennzahlen, mit deren Hilfe ein Unternehmen die Leistung von Aktivitäten ermitteln kann. Sie dienen der Überprüfung von verschiedenen Maßnahmen und gelten als Indikatoren dafür, ob und wie erfolgreich ein Unternehmen strategische Ziele umgesetzt hat.

Die Voraussetzungen für KPIs digitaler Messen

Um den Erfolg einer digitalen Messe analysieren zu können, benötigt es gezielt definierter und festgelegter (Leistungs-)kennzahlen, die vor, während und nach der Veranstaltung erhoben und analysiert werden können. Dies betrifft analoge und digitale Veranstaltungen im gleichen Maß, wobei letztere durch die aktuelle Situation zunehmend an Bedeutung und Wichtigkeit gewinnen.

Die Ziele der vereinbarten Kennzahlen sind äußerst transparent:
Sie gelten zunächst als Schlüssel zum “Event-Erfolg”. Sie sollen Aussagen über die Wirkung, den Erfolg bzw. Misserfolg der Aktivitäten sowie vorhandenes Potential und Trends aufzeigen. Die erhobenen Daten können für die Optimierung zukünftiger Events genutzt werden.

Man unterscheidet hier zwischen den quantitativen und den qualitativen Kennzahlen. Die quantitativen Kennzahlen, die oftmals aus dem betriebswirtschaftlichen Umfeld kommen, sind Umsatz- und gewinngesteuerte Größen. Diese lassen sich in reinen Zahlen benennen, während die qualitativen Kennzahlen weitaus schwieriger zu ermitteln sind. Diese beschreiben nämlich die Qualität eines Gegenstandes, können aber nicht durch ein eindeutiges Messverfahren dargestellt werden.

Je nach Unternehmen und Arbeitsbereich werden unterschiedliche KPIs festgelegt. So begeistert sich das Marketing für andere Kennzahlen als die Logistik, das Rechnungswesen wiederum für andere als der Vertrieb. Es gilt, die wirksamsten und effizientesten Kennzahlen für das Unternehmen ausgerichtet auf die Erfolgsmessung zu bestimmen.
Die eigentliche Bestimmung der Kennzahlen ist hierbei sicherlich einer der wichtigsten Punkte. Spezifische Kennzahlen messen den Erfolg eines Unternehmens bei der Erreichung operativer und strategischer Ziele. Sie bilden den Fortschritt auf der Zielsetzung und führen zu Transparenz.

Die Bestimmung der KPIs für digitale Messen in 5 Schritten:

  1. Oberziele definieren
  2. Maßgrößen bestimmen
  3. Zielwerte festlegen
  4. Ist-Werte festhalten
  5. Auswertung analysieren
Die Bestimmung der Key Performance Indicator
Bestimmung der KPIs

Ein KPI-Dashboard ist eine virtuelle Schnittstelle, die die vorgegebenen Kennzahlen in Echtzeit und virtuell optisch wiedergibt.

Geeignete KPIs für ein Dashboard einer digitalen Messe können die folgenden sein:

  • Reichweite (wie viele Menschen erreiche ich mit meinem Medium?)
  • Anmeldungen und tatsächliche Registrierungen (z.B. durch Ticketverkauf: Early-Bird, Regulär und VIP-Tickets)
  • Anzahl der Seitenaufrufe
  • Länge/Kürze des Verbleibs auf dem digitalen Messestand
  • Herkunft der Interessenten
  • Öffnungs-, Klick- und Abmelderaten
  • Neue vs. Wiederkehrende Teilnehmer

Der Ausblick in die Zukunft digitaler Messen

In Zukunft wird ein Anstieg der Hybriden-Events bemerkbar sein. Diese finden zwar an einem physischen Ort und vor “echten” Zuschauern statt, gleichzeitig haben Sie jedoch auch ein Live- bzw. interaktives Publikum vor dem Bildschirm. Dies ermöglicht natürlich eine unbegrenzte Reichweite an Zuschauern, oft weil diese auch nur einen Klick entfernt sind.
Für diese hybriden Events müssen KPIs von analogen und digitalen Veranstaltungsformaten kombiniert werden.

Abschließend lässt sich folgendes festhalten: Es ist unabdingbar und von immenser Wichtigkeit, dass Unternehmen Ihre messbaren Kennzahlen gleich zu Beginn einer Aktivität klar definieren und systematisch verfolgen. Einfach “ins Blaue” zu agieren, um sich schlussendlich geeignete Maßnahmen herleiten zu können, wird Sie definitiv nicht zufrieden stellen. Eine sorgfältige Auswahl der zu analysierenden KPIs sowie die damit verbundenen Leistungsindikatoren sollten grundlegend in die Strategie eines Unternehmens von Beginn an involviert sein. Auch ist die Lernphase, die im Rahmen der Auswertung stattfinden sollte, gleichermaßen entscheidend. Die richtigen Schlüsse zu ziehen, ob und welche Maßnahmen von Erfolg geprägt waren, sollte ein kontinuierlicher Prozess sein, der ständig und immer wieder neu bewertet werden muss.



Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.