Roadmap Vertriebsdigitalisierung

podcast 9. Feb. 2022

Klassischer Vertrieb ist out. Digitale Strategien und hoch entwickelte Software haben den modernen Vertrieb auf ein völlig neues Level gebracht. Für Vertriebler, die noch nicht digitalisiert haben, heißt es spätestens jetzt umschalten. Die meisten Unternehmen haben die Herausforderung klassischer Herangehensweisen im Vertrieb bereits erkannt. Nun stellt sich die Frage, wie es diesbezüglich weiter geht. Darum geht es in dieser Podcastfolge.

Was wollen Unternehmen erreichen?

Der Vertrieb wird zunehmend digitaler und Unternehmen müssen entsprechend handeln, um marktfähig zu bleiben. Mit den richtigen Ansätzen gelingt es jedem Unternehmen im 21. Jahrhundert zum digitalen Vertriebsprofi zu werden. Man muss sich dabei nur von vorne rein über seine konkreten Ziele bewusst sein. Was wollen Unternehmen eigentlich erreichen? Diese Frage sollte zu Beginn der Vertriebsumstrukturierung beantwortet werden.

Kosteneffiziente Umsatzsteigerung

Digitaler Vertrieb verhilft langfristig vor allem dem Vertriebsbudget eines Unternehmens. Reisetätigkeiten der Außendienstler müssen deutlich heruntergefahren werden, um Kosten für Geschäftsreisen zu minimieren. Damit sparen sich Unternehmen nicht nur Budget ein, sondern agieren auch nachhaltig zugunsten der Umwelt. Um Reisen zu reduzieren, ist es besonders wichtig, dass sämtliche Vertriebsmaßnahmen und -strategien im virtuellen Raum abgebildet werden. Persönliche Gespräche sollen allerdings keineswegs ganz wegfallen. Vor allem strategische und wirklich wichtige Entscheidungsgespräche sollten nach wie vor persönlich stattfinden.

Kundenzufriedenheit

Der Kunde ist bei jedem erfolgreichen Unternehmen der König. Digitaler Vertrieb ist eine optimale Lösung, um maximal kundenzuvorkommend zu handeln. Durch die wenigen Dienstreisen können sich Unternehmen, die auf digitale Vertriebsstrategien setzen, viel mehr auf ihre Kunden fokussieren und individuell auf jedes Bedürfnis eingehen. Vertriebler haben deutlich mehr Zeit für Kunden und sind vor allem entspannter im Gespräch. Auf dem klassischen Vertriebsweg steht meistens noch eine lange An- und Abreise mit einem Kundentermin in Verbindung. Auf lange Reisen mit Bahn, Auto oder sogar Flugzeug ist man schnell gestresst. Fallen diese Reisezeiten weg, können sich Vertriebler mehr Zeit für jeden Kunden nehmen. Am Ende profitieren beide Parteien: die Kunden sind zufrieden und fühlen sich gut aufgehoben und die Unternehmen erwirtschaften durch eine hohe Kundenzufriedenheit automatisch mehr Umsatz.

Roadmap Digitaler Vertrieb

Bei der Zielsetzung von Unternehmen ist es besonders wichtig, dass diese Ziele auch wirklich umsetzbar und erreichbar sind. Gerade zu Beginn der Vertriebsumstrukturierung auf digitalen Vertrieb, sollten die Ziele und Anforderungen erst einmal klein gehalten werden, um die eigenen Ansprüche überhaupt erfüllen zu können. Dazu ist es sinnvoll, eine Roadmap anzulegen. Bei einer Roadmap spricht man auch von einem Ziel- bzw. Projektplan. Dort werden alle Ziele und Vorgaben festgelegt, die in der nächsten Zeit erfüllt werden sollen. Für eine klare Deadline wird jedem gesetzten Ziel eine Zeitleiste zugeordnet.

B2B Sales Framework
In diesem Guide erfahren Sie, was hinter dem B2B Sales Framework steckt und wie Sie mehr von Ihrem Vertriebspotential ausschöpfen können. Das erfolgt durch die Optimierung und Erweiterung Ihrer bestehenden Prozesse und unter der Berücksichtigung von Prozessen, Plattformen und People (Menschen). Das…

Gemeinsam zum digitalen Vertrieb

Im Prozess spielt dann Teamarbeit eine große Rolle. In die Planung und Erstellung der Roadmap müssen alle Mitglieder des Vertriebsteams miteinbezogen werden. Gemeinsam müssen dann Aufgaben bewältigt, Probleme gelöst und vor allem neue, digitale Vertriebsstrategien entwickelt werden. Neben Teamfähigkeit, sind auch Geduld und Ehrgeiz essenziell, um Erfolge zu erzielen. Der Weg zur Umsetzung aller Ziele ist ein Schritt-für-Schritt-Prozess. Von heute auf morgen wird auch im schnelllebigen 21. Jahrhundert kein Unternehmen zum absoluten Vertriebsprofi.

Lara Farwick

Lara Farwick ist CMO bei enra, eine ganzheitliche Plattform zur Messe- und Vertriebsdigitalisierung. Sie ist Expertin im Bereich Virtual Selling.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.