Content ist King

marketing Dez. 03, 2020

In unserem Blogartikel “Contentmarketing Strategie für B2B-Unternehmen" erklärten wir bereits, wie unverzichtbar es ist, eine geeignete Contentmarketing Strategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Contentmarketing ist nach wie vor ein zentrales Erfolgsversprechen, von dem wir als Unternehmen absolut überzeugt sind. Neben der Strategie ist aber gerade der Inhalt ein weiteres wesentliches Kriterium, das grundlegend über Ihren wirtschaftlichen Erfolg entscheidet. In unserem heutigen Beitrag beschäftigen wir uns mit der Hypothese: Content ist King - auch das B2B-Marketing darf hier in keinster Weise vernachlässigt werden.

Contentmarketing – Was bedeutete das nochmal?

Contentmarketing gehörte im B2B-Bereich in den letzten Jahren zu der Marketingstrategie, die am meisten Aufmerksamkeit bekommen hat. Es ist eine Marketingstrategie, bei der das Unternehmen informierende und beratende Inhalte sowohl produziert wie auch öffentlich dem interessierten Leser zur Verfügung stellt. Unter Content verstehen wir dementsprechend alles, was online im Sinne von Inhalt übermittelt wird. Das können Text-, Bild-, Audio- und Videodateien sein. Anders ausgedrückt: es handelt sich um alle redaktionellen Inhalte, egal in welchem Content Format. Dabei ist das Ziel von gutem Contentmarketing ganz klar: Es liefert Mehrwerte für Zielgruppen an unterschiedlichen Touchpoints, um daraus resultierend mehr Leads zu generieren und zum Beispiel das Ranking bei Suchmaschinen zu verbessern.

Strategisches und Operatives Marketing
Marketing ist vielfältig. Neben unzähligen Marketingaktivitäten und -instrumenten gibt es unterschiedliche unternehmerische Ausrichtungen des Marketings. Insbesondere ist die Unterscheidung des Strategischen und Operativen Marketings anzuführen. Was Sie unter Strategischem und Operativem Marketing v…

Was ist wertvoller Content?

Contentmarketing lebt von den Mehrwerten für Bestandskunden oder potentielle Neukunden. Daher analysierten wir anfangs welche Art von Inhalt dem Leser genaugenommen einen Mehrwert liefern könnte. Im digitalen Marketing ist hochwertiger Content eines der Schlüsselelemente, denn welches Unternehmen kann heutzutage noch auf einen Onlineauftritt verzichten? Richtig. Keines! Wertvoller Content ist unternehmerisches Potential, das nachhaltig und fortlaufend für eine stärkere Marke, neue Leads und damit für mehr Umsatz sorgt. Weiterhin sollte wertvoller Content immer eine emotionale Reaktion hervorrufen. Beispielsweise kann dieser mittels guten Storytellings überraschend oder erfreuend sein, problemlösend oder nützlich, wenn es darum geht, dem Endverbraucher auftretende Fragen zu beantworten.  

Storytelling im B2B Marketing
Wir alle lieben Geschichten. Schon im frühesten Kindesalter hören wir gespannt zu während sich vor unseren Augen eine Welt der Fantasie auftut. Geschichten ziehen uns in ihren Bann – eine Konstante, welche sich auch im Berufsleben nicht verändert. Sie wissen um die Bedeutung fesselnder Geschichten? …

Wir haben im Folgenden fünf Gründe für Sie erarbeitet, warum die Entfaltung von Content so wichtig ist:

  1. Die Offline-Welt des Marketings und des Vertriebs ist nahezu 1:1 online gegangen. Was ursprünglich via Postweg versendet wurde, wird heute digital erledigt. Mitarbeiter müssen mit Vokabeln wie Cookies oder Google Ads vertraut sein. Dies stellt einige Unternehmen vor Herausforderungen, weil nicht alle Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand der Digitalisierung oder der technischen Fachkompetenz sind.
  2. Contentmarketing lebt von bereits bestehendem Wissen des Unternehmens und daher gilt es, dass man dieses Wissen bündelt, so dass der Kunde einen maximalen Nutzen daraus ziehen kann. Kosten- und zeitaufwendige Analysen, in die zum Teil mehrere Mitarbeiter eingebunden sind, sind oftmals gar nicht nötig. Tauschen Sie sich gegenseitig im Team aus, bei Meetings und in Gesprächen. Sie werden sich wundern welche Ideen daraus entstehen können.
  3. Sogenannte SEOs (=Suchmaschinenoptimierte Texte) haben mittlerweile Lücken im Google Algorithmus entdeckt. Das bedeutet, dass reine Keyword geschriebene Texte keinen bis nur wenig Erfolg nachweisen können. Andere Merkmale, wie zum Beispiel die Länge des Verbleibs auf der Internetseite oder die Anzahl der Aufrufe, haben mittlerweile eine wichtigere Rolle eingenommen. Diese sorgen weiterhin dafür, dass fortlaufend Traffic auf der Internetseite generiert wird, was sich zusätzlich positiv auf das SEO-Ranking auswirkt.
  4. Das Panda-Update: Google verschlechterte 2011 das Ranking von Webseiten, die kopierte Inhalte nutzen. Dies richtete sich in erster Linie gegen Webseiten von minderer Qualität und mit wenig Inhalten. Allein aus diesem Grund sollte erstklassiger Content Ziel eines jedes Unternehmens sein.
  5. Falsche Kostenersparnis: Ausgezeichneter Content darf heutzutage nichts oder nur sehr wenig kosten. Dabei wird hier oft am falschen Ende gespart, wenn man sich mal vor Augen führt, welche Kosten auf der anderen Seite auch gespart werden können. Nehmen wir doch nur einmal Flyer oder Werbeanzeigen zum Vergleich. Im Verhältnis zu Blogbeiträgen zum Beispiel können diese sehr teuer ausfallen. Lassen Sie sich von diesem Aspekt nicht täuschen.

Content und die Bedeutung heute

Bei der Planung und Zielsetzung von Content sollte nichts dem Zufall überlassen werden. In vielen Unternehmen scheitert es nämlich daran, dass den Mitarbeitern früher oder später die Ideen ausgehen. Daher muss eine langfristige und fortlaufende Produktion des Contents taktisch geplant und festgehalten sein. Die Möglichkeiten des Variierens sind sehr weiträumig. Bei der enra GmbH haben wir in den letzten Monaten angefangen von Blogbeiträgen zu Fallstudien und Whitepapern, Social Media Aktivitäten, Contentbriefen über einen neuen Podcast einen außerordentlichen Mix zu schaffen, der eindrucksvoll attraktiven und überzeugenden Content bietet.  Diese hochwertigen Inhalte bieten echten Mehrwert, denn anders haben Onlinemaßnahmen im Bereich von Marketing und Vertrieb auch keine Chance. Heutzutage haben wir es nicht mehr mit einem klassischen Push-Medium wie dem Rundfunk oder dem Fernsehen zu tun. Hier werden die Informationen und Inhalte stets vom Sender gesteuert. Das Internet hingegen ist ein Pull-Medium. Hier wählen die Nutzer die Inhalte selbst, was wiederum ein weiteres bedeutendes Argument für qualitativ hochwertigen und einzigartigen Contentinhalt ist. Wenn Sie diesen dann auch noch leicht verständlich, leicht teilbar und natürlich leicht zum “Liken” oder “sharen” darstellen, können Sie sicher sein, dass Ihr Content King ist.  Sei es im Marketing generell oder im B2B-Bereich. Das eine profitiert von dem anderen!

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.