Potentiale von 360-Grad-Rundgängen in Ihrem virtuellen Brandspace

messe Feb. 26, 2021

Das Schaffen digitaler Erlebnisse gewinnt an Bedeutung. Dabei schätzen Unternehmen die Implementierung von 360-Grad-Rundgängen sowie 3D-Rundgängen. Mit diesen virtuellen Möglichkeiten wird Ihren Kunden eine vollumfängliche Produktpräsentation gewährleistet sowie eine neuartige Erlebnistour geschaffen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Potentiale durch 3D-Visualisierungen für Ihr Unternehmen garantiert sind. Erfahren Sie darüber hinaus, welche verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten bestehen.

Virtuelles Kundenerlebnis schaffen

Durch den Wegfall analoger Messen haben digitale Messeformate einen Aufwind verspürt. Allerdings ist eine digitale Messe nicht gleich digitale Messe, vielmehr existieren zahlreiche verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit ist die Implementierung von 360-Grad-Rundgängen Ihres digitalen Messestandes. Speziell die vorherrschende Messeatmosphäre auf analogen Messen, das Erleben von Messeständen sowie die ausgestellten Produkte können nicht so einfach über reine Bildformate vermittelt werden. Somit streben Unternehmen vermehrt danach, entsprechende Produkte virtuell zugänglich zu machen. Dies kann ebenfalls außerhalb des Messekontextes erfolgen, indem virtuelle Showrooms entwickelt werden. Dazu sind Technologien wie 360-Grad-Rundgänge oder 3D-Rundgänge geeignete Instrumente, welche vollkommen neue Möglichkeiten der Kundenansprache sowie des Kundenerlebnisses schaffen.

Dank modernster Technik lässt sich heutzutage praktisch alles digitalisieren. 3D-Modellierung, Fotogrammetrie und hochauflösende Fotos machen es möglich, dass Produkte sowie ganze Messeräume digitalisiert werden. Wer sich über ein entsprechendes Produkt informieren oder es betrachten möchte, kann sich virtuell über den Brandspace bewegen, als wäre er wirklich vor Ort. Dadurch wird das Erkunden einer analogen Messe auch in der virtuellen Welt ermöglicht. 360-Grad-Rundgänge oder 3D-Rundgänge werden damit immer wichtiger für Ihr Unternehmen.

Ihr digitaler Messestand mit der enra GmbH!
Die Möglichkeiten einer digitalen Messe sind sehr vielfältig. Bereits in denvorherigen Beiträgen zu der Reihe “Digitale Messe” haben wir Ihnen ausführlichdargestellt, was eine digitale Messe [/was-ist-eine-digitale-messe/] ist, undwelche 9 Schritte Sie bei der Planung Ihrer individuellen, digital…

Was ist der Unterschied zwischen 360-Grad-Rundgängen und 3D-Rundgängen?

Zwischen 360-Grad- und 3D-Rundgängen besteht der wesentliche Unterschied im Interaktionsgrad. Bei einem Panoramavideo in 360-Grad wird der Messestand einmal rund um den Besucher dargestellt. Der Besucher kann durch das Drehen der Perspektive den virtuellen Standpunkt verändern, jedoch kann nicht auf verschiedene Referenzpunkte geklickt werden. Bei einem 360-Grad-Rundgang können geschickt mehrere Foto- oder Video-Aufnahmen miteinander verknüpft werden, so dass Ihr Besucher den Eindruck eines Rundumblicks gewinnt. Hierbei ist die Blickrichtung vom Besucher frei zu steuern. Der Vorteil dieser Technik liegt darin, dass der Aufwand für die Gestaltung des Contents relativ gering ist.

Bei 3D-Rundgängen ist der Messestand weiterhin vollständig modelliert und daher für den Besucher individuell erlebbar. Allerdings ist die Gestaltung von 3D-Elementen deutlich komplexer und aufwendiger. Dieser Aufwand zahlt sich jedoch aus, da hierdurch Ihre Besucher die virtuelle Messeumgebung frei und ganz individuell erkunden können. Ihre Produkte werden durch 3D-Lösungen ganzheitlich darstellbar und können von allen Seiten betrachtet werden. Im Rahmen Ihres Messemarketings sollten Sie von Fall zu Fall entscheiden, welche entsprechende Technologie bei gegebenem Budget besser für Sie geeignet ist, um Ihre virtuellen Rundgänge zu entwickeln. In beiden Fällen bieten die entsprechenden Techniken umfangreiche Potentiale, um Ihre Unternehmensdarstellung zu verbessern und gezielt aussichtsreiche Leads zu generieren.

So funktioniert Ihr virtueller 360-Grad-Rundgang

Die virtuellen Rundgänge werden Ihren Besuchern oder Kunden im virtuellen Messeraum zugänglich gemacht. In diesem virtuellen Raum kann eine Steuerung durch den Benutzer vorgenommen werden. Daher ist es entscheidend, dass ein hoher Bedienkomfort für Ihre Benutzer sichergestellt werden kann, damit dem Messeerlebnis keine Hindernisse in den Weg gestellt werden. Mit der enra GmbH wird diese Benutzerfreundlichkeit garantiert. Selbst technische Laien bzw. unerfahrene Besucher von digitalen Messen können Ihren virtuellen 360-Grad-Rundgang problemfrei genießen.

Für eine bessere Navigation auf Ihrem virtuellen Messestand können auf dem Bildschirm Pfeiltasten eingeblendet werden, welche eine einfache Navigation gewährleisten. Mit diesen kann Ihr Besucher sich auf dem virtuellen Messestand drehen, nach vorne und nach hinten gehen. Ebenfalls ist die Navigation per Maus und Tastatur möglich. Mit dem Mauspfeil kann einfach das Bild geschwenkt werden oder auf entsprechende Produkte heran gezoomt werden.

Zusätzlich besteht bei Ihrem virtuellen Rundgang die Möglichkeit eine Navigation anhand von verschiedenen Referenzpunkten zu gewähren. Hinter diesen Referenzpunkten können wiederum verschiedene Informationspunkte abgebildet werden. Ihre Besucher können beispielsweise durch das Anklicken dieser Punkte vertiefende Informationen zu Ihren Produkten erhalten. Mit Hilfe von Visual Storytellings können Sie Informationen über Ihre Produkte oder Unternehmen mit spannenden Texten, Bildern, Videos oder Weblinks verknüpfen und somit Ihren Besucher auf eine interaktive Entdeckungsreise über Ihren virtuellen Messestand schicken.

Virtueller Messestand mit TradeVR von enra
Ihr virtueller Messestand macht Informationen erlebbar und bleibt in Erinnerung. Jetzt loslegen.

Referenzpunkte vervollständigen Ihren virtuellen Showroom

Die Gestaltung Ihrer Referenzpunkte kann vielfältig sein. So kann beispielsweise ein interessierter Besucher direkt eine Bestellung von Ihren Produkten vornehmen, indem dieser über einen hinterlegten Link zu Ihren Online-Shop gelangt. Zusätzlich können Ihre Besucher durch einen Klick auf einen Referenzpunkt wichtige Kontaktinformationen über Ihr Unternehmen und zuständige Vertriebsmitarbeiter erhalten. Aber auch Ihr Besucher kann direkt entsprechende Kontaktdaten angeben und somit ein konkretes Interesse an Ihrem Unternehmen bzw. Ihren Produkten verdeutlichen. Sie möchten Ihren Besucher direkt auf dem virtuellen Rundgang begleiten? Auch dies ist kein Problem. Mit einer Live-Call Funktion kann eine Online-Präsentation Ihrer Produkte zu jeder beliebigen Zeit erfolgen, so dass der Nutzen für den Besucher individuell und bestmöglich erfüllt wird. Ein weiteres zentrales Feature besteht in dem Schutz ausgewählter Objekte bzw. Informationen. Einige Informationen können Sie einem ausgewählten Nutzerkreis zur Verfügung stellen, indem Sie diese Inhalte mit einem Passwort sichern und dieses Ihren Besucher zur Verfügung stellen, wenn dieser gezielt mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Neben diesen aufgezeigten Aspekten sind weitere Szenarien denkbar, sprechen Sie uns gerne an. Gemeinsam mit Ihnen können individuelle Vorstellungen umgesetzt werden.

Ihre Vorteile eines virtuellen Rundgangs auf einem Blick

Die Potentiale, welche Sie mit einem 360-Grad-Rundgang auf Ihrem virtuellen Messestand erzielen können, sind umfangreich. Insbesondere sind die Interaktivität sowie das Schaffen eines Kundenerlebnisses die zentralen Vorteile. Des Weiteren bestehen die Vorteile Ihres virtuellen Messerundgangs in:

  • Gewinnung zahlreicher (neuer) potentieller Leads
  • Kundenabschlüsse können gesteigert werden
  • Potentielle Umsatzsteigerung
  • Individuelle Anpassung Ihrer virtuellen Messetour
  • Integrierung hochwertiger Content-Formate
  • Verweildauer auf Ihrem Messestand erhöht sich
  • Schaffung hoher Transparenz gegenüber Ihren Besuchern
Digitale B2B Branchenmesse
Mit dieser Frage sehen sich Unternehmen zunehmend seit Beginn der CoronaPandemie konfrontiert. Was kann eine digitale B2B-Messe leisten und was nicht?In diesem Artikel haben wir für Sie unsere Erfahrungen zusammengestellt. Was ist eine digitale Messe?Ein Wort, viele verschiedene Vorstellungen un…

Virtueller Brandspace – Ihre Zukunft mit modernsten Technologien und enra erleben

Schon heute sind virtuelle Messestände sowie erlebbare 360-Grad-Rundgänge fast Normalität. Für die unterschiedlichsten Branchen ergeben sich wunderbare und neue Innovationen, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen. Neuheiten können besser vorgestellt werden und Produkte durch 360-Grad-Technologien greifbarer und verständlicher präsentiert werden. Die virtuellen Showrooms können bequem von Zuhause aus erlebt werden, was weite Reisewege erspart. 360-Grad-Rundgänge werden in der Zukunft weiterhin an Bedeutung gewinnen und viele Branchen maßgeblich bereichern. Profitieren auch Sie von diesen technologischen Gestaltungsmöglichkeiten und lassen Sie sich von uns professionell bezüglich Ihres virtuellen Showrooms beraten. Wir freuen uns auf Sie!

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.